Horkheim II besiegt den Tabellendritten Stetten mit 9:1

Bislang ohne Punktverlust musste der Tabellenführer der Kreisklasse B4 aus Horkheim

bereits zum Rückrundenauftakt gegen die Mannschaft aus Stetten antreten, gegen

die man sich in der Hinrunde zunächst schwer getan hatte.

Im Gegensatz zum Hinspiel trat Horkheim in Bestbesetzung an, wohingegen die Gäste

ersatzgeschwächt anreisten.

Alle drei Doppel gingen an Horkheim, wobei Nagel/Wriedt und das neuformierte Dreier-

Doppel Köhler/Faidt ohne Satzverlust blieben und sehr souverän auftraten, Kronberger/Rank

machten es spannend und es gelang ihnen mal wieder, im Entscheidungssatz zwei Punkte mehr

zu erspielen.

Im Spiel unseres durch ausufernde private und berufliche Verpflichtungen sichtbar ausgelaugten

Kapitäns Andi gegen Rene Tietze kam es wie im Hinspiel zu packenden Ballwechseln, diesmal

ging das Match im fünften Satz jedoch an Rene. Chris machte es dann besser und konnte sein

Auftaktspiel nach vier sehr engen Sätzen gewinnen.

Das mittlere Paarkreuz zeigte die gewohnte Stärke, Joey und Kroni siegten jeweils mit 3:1.

Rudi kämpfte in seinem Einzel mit den eigenen Nerven, der Netz- und Plattenkante und gegen

Ende mit der Contenance – aber er gewann diesen Kampf mit 11:9 im Fünften. Martin hatte

mit seinem Gegner keine Probleme und auch unser Kapitän war in seinem zweiten Spiel dem

Gegner deutlich überlegen, so dass am Ende ein klarer und in dieser Höhe auch verdienter

9:1-Sieg jedem zeigte, dass die Aufstiegsambitionen der Horkheimer mehr als berechtigt sind.

Horkheim II siegte mit Andreas Nagel, Christian Wriedt, Florian Kronberger, Joachim Köhler,

Rudi Rank und Martin Faidt.

Dieser Beitrag wurde unter 2. Herrenmannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.