1.Mannschaft: Tsb 1 mit Sieg im Spitzenspiel

Vergangenen Samstag fand das Spitzenduell zwischen der „Ersten“ und dem SV Leingarten statt. Da die Leingartener Halle belegt war konnte man zum Glück in die Halle in Kirchhausen ausweichen. Dabei hatte Andreas Müller sein Debüt in der ersten Mannschaft.Es bot sich ein seltenen Anblick in der Deutschordenshalle, die Horkheimer Mannschaft wirkte zu großen Teilen etwas müde.

Das Doppel 1 von Christian Vocks/ Flo Waldenmaier konnte erst im Entscheidungssatz gewonnen werden. Das Neuformierte Doppel 2 Schuster/Müller konnte beim 0:3 gegen Wieland/Koppenhöfer leider keine Gegenwehr leisten. Frank Dreeßen/Gianni Fantaguzzi lagen dann schnell mit 0:2 zurück ehe sie sich in den Entscheidungssatz kämpfen konnten. Hier fehlte leider das Glück und das Doppel 3 ging mit 2:3 verloren. Zwischenstand 1:2.

In den Einzeln wurde zum ersten mal auch eine durchwachsene Leistung geboten. Das starke vordere Paarkreuz mit Patrick Schuster und Christian Vocks waren bei Ihren 3:1 und 3:2 Siegen längst nicht immer auf der Siegerstraße. Florian Waldenmaier dagegen zeigte in seinem ersten Spiel eine starke Leistung und besiegte Jürgen Weller mit 3:0. Mannschaftskapitän Frank Dreeßen konnte am heutigen Tag nicht seine ganze Stärke abrufen und musste sich dem starken Dennis Gärtner mit 1:3 geschlagen geben.

Auch Gianni Fantaguzzi hatte keinen guten Tag erwischt und verlor gegen Sanwald ebenfalls mit 1:3. Ersatzspieler Andy Müller machte ein gutes Spiel verlor aber trotzdem mit 0:3 gegen Koppenhöfer. Zwischenstand nach dem ersten Durchgang 4:5.

Der zweite Durchgang begann gut für den tsb. Schuster konnte Daniel Koppenhöfer nach schwachem ersten Satz dann doch deutlich mit 3:1 besiegen. Christian Vocks spielte gegen Dirk Wieland groß auf und wies den Leingartener ebenfalls mit 3:1 in die Schranken. Florian Waldenmaier musste sich nach sehenswerten Ballwechseln und guter Stimmung Gärtner mit 3:1 geschlagen geben. Doch Frank Dreeßen konnte den Vorsprung halten und gewann nach starker Vorstellung gegen Weller mit 3:0. 7:6 Führung für Horkheim! Gianni Fantaguzzi machte den achten Punkt für den tsb mit einem sicheren 3:0 gegen Dieter Koppenhöfer. Leider wurde Andy Müller trotz gutem Spiel gegen Sanwald nicht belohnt und verlor etwas zu deutlich mit 0:3. Spielstand 8:7 für den tsb.

Das Unentschieden war den Stauwehrjungs nicht mehr zu nehmen. Das Schlussdoppel musste jetzt über Sieg für den tsb oder dem Remis entscheiden. Es wurden tolle Ballwechsel von beiden Seiten geboten und als die Stimmung in der Halle am Höhepunkt war, konnten Vocks/Waldenmaier mit ihrem 14:12 im vierten Satz für den 3:1 Sieg im Doppel und dem 9:7 Spielsieg für Horkheim sorgen.

Trotz teilweiser schwacher Auftritte konnte das Spitzenduell gewonnen werden. Der tsb steht immer noch ungeschlagen an der Spitze mit 16:0 Punkten und hat jetzt schon 6 Zähler Vorsprung auf die Verfolger.

Nächsten Sonntag geht es um 10.30 in der heimischen Stauwehrhalle zum Abschluss der Vorrunde gegen den SV Massenbachhausen.

Es spielten : Patrick Schuster, Christian Vocks, Florian Waldenmaier, Frank Dreeßen, Gianni Fantaguzzi und Andreas Müller

Dieser Beitrag wurde unter 1. Herrenmannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.