1. Mannschaft: Ersatzgestärkt zum Sieg gegen den Tabellenführer

Am vergangenen Samstagmittag um 14 Uhr war der Tabellenführer aus Bad Friedrichshall in der Stauwehrhalle zu Gast. Die Horkheimer mussten auf Christian Vocks und Henrik Starkloff verzichten. Dadurch rückten Florian Kronberger und erstmals Christian Wriedt aus der zweiten Mannschaft ins Team.
Wiedermal begann das Spiel gut für den tsb. Schuster/Hübner setzten ihre Siegesserie fort und gaben sich auch gegen das Doppel 2 der Gäste, Ostertag/Böttcher beim 3:1 Erfolg keine Blöße. Waldenmaier/Kronberger kamen gegen ihre Gegner nicht richtig ins Spiel und verloren in 3 Sätzen. Fantaguzzi/Wriedt konnten nach gutem Zusammenspiel und einem tollen 3:0 Erfolg die Führung auf 2:1 für den tsb ausbauen.
In den Einzeln zeigte der tsb sofort die gewohnte Stärke. Schuster siegte mit 3:1 gegen Ostertag und auch der von Position 4 auf Position 2 vorgerückte Florian Waldenmaier konnte Christian Walk mit 3:1 besiegen.
Gianni Fantaguzzi bestätigte seine derzeit gute Form und besiegte Böttcher glatt in 3 Sätzen, ehe Philip Hübner nach tollem Spiel und großem Kampf mit 2:3 gegen Huck unterlag.
Florian Kronberger machte ein gutes Spiel gegen Scheer verlor aber unglücklich mit 1:3, doch Christian Wriedt egalisierte die Niederlage von Kronberger und gewann verdient mit 3:1 gegen Greis. Zwischenstand 6:3 für Horkheim.
Im vorderen Paarkreuz ließ Schuster im Spiel der Topspieler Christian Walk keine Chance und gewann mit 3:0. Leider konnte Florian Waldenmaier seine Leistung nichtmehr ganz abrufen, er verlor mit 1:3 gegen Ostertag.
Gianni Fantaguzzi spielte auch im zweiten Einzel groß auf und gewann nochmal mit 3:0 so dass Philip Hübner mit seinem 3:0 Erfolg gegen Böttcher den Siegpunkt für den tsb holen konnte.
Die erste Herrenmannschaft steht jetzt mit 6:2 Punkten im oberen Drittel der Tabelle. In zwei Wochen geht es dann freitagabends mit einem Heimspiel gegen den TGV Eintracht Abstatt weiter.

Es spielten: Patrick Schuster, Florian Waldenmaier, Gianni Fantaguzzi, Philip Hübner, Christian Wriedt und Florian Kronberger.

Dieser Beitrag wurde unter 1. Herrenmannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.