1.Mannschaft: Erfolgreiches Spiel in Dürrenzimmern

Am letzten Samstag musste die erste Mannschaft nach einer zwei wöchigen Spielpause beim Tabellendrittletzten in Dürrenzimmern antreten.  Bis auf Christian Vocks waren alle Spieler an Bord.

Nach den Eingangsdoppel führten die Horkheimer Gäste mit 2:1. Nur Andreas Nagel und Christian Wriedt mussten sich dem Doppel Rathfelder / Buyer knapp im fünften Satz geschlagen geben.

Im ersten Einzel des Tages konnte sich dann Andreas Nagel gegen die Nummer 1 aus Dürrenzimmern Kai Rathfelder mit 3:1 durchsetzen und die Führung auf 3:1 ausbauen. Florian Waldenmaier musste sich in seinem Einzel  aber gegen Sven Buyer mit 1:3 geschlagen geben und die Gastgeber kamen noch einmal bis auf einen Zähler heran.  Das mittlere Paarkreuz um Gianni Fantaguzzi und Philip Hübner ließ danach nichts anbrennen und holten im Eilgang die Punkte 4 und 5. Im hinteren Paarkreuz wurden schon vorm dem Spiel 2 Punkte erwartet und diesen konnten erwartungsgemäß durch Christian Wriedt und Robert Lück errungen werden. Im Spitzenduell der beiden „Einser“ konnte sich Florian Waldenmaier ebenfalls mit 3:1 gegen Kai Rathfelder durchsetzen. Andreas Nagel musste sich dann wie Florian Waldenmaier Sven Buyer geschlagen geben. Dieser war an diesem Tag einfach zu stark und zählt zu einer der besten Spieler in dieser Liga. Den neunten und somit letzten Punkt des Tages konnte Gianni Fantaguzzi für Horkheim gewinnen. Mit diesem Sieg hat er seit langem mal wieder 2 Einzel für sich entscheiden können.

Durch diesen souveränen Auswärtssieg konnte der zweite Tabellenplatz weiterhin gesichert werden. Nun reicht in den letzten beiden Spielen noch ein Punkt um diesen auch sicher zu behalten.

Es spielten: Florian Waldenmaier; Andreas Nagel; Gianni Fantaguzzi; Philip Hübner; Christian Wriedt; Robert Lück

Mehr Informationen und Neuigkeiten sowie neue Bilder zum Konzert finden Sie wie immer unter www.tsb-tischtennis.de

 

Der Verein wünscht allen Horkheimer Frohe Ostern. Zudem möchten wir den Handballer zum erneuten Pokalgewinn und dem tollen Triple gratulieren.

Dieser Beitrag wurde unter 1. Herrenmannschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.